Nothing To Fear – stripped down

I’m reviewing Tascam’s new, ultra-portable DP-03 Portastudio for Riffi at the moment.

To test the built-in microphones I recorded one of Frank’s (and my) older songs afresh:

Nothing to Fear – office version 2011

This was recorded in our rather reverberant office using only the Portastudio’s own signal processing.

4 Antworten zu Nothing To Fear – stripped down

  1. Martin Berka sagt:

    Dankeschön🙂

    Schade, dass es diesen Sommer mit dem Treffen nicht hingehauen hat.

    Wenn sich der Alltag wieder eingefahren hat, werde ich mich an eine ordentliche Sanftversion von Nothing To Fear machen😉

    GLG

    MB

  2. Frank sagt:

    Auch gerade nochmal gehört. Erinnert ein wenig an „Every Night“ von Macca. Spitzenmäßig!

  3. martinberka sagt:

    Whoa, diese Version hatte ich ganz vergessen! 😀 😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: