Lotion — Having fun with the Dance-genre

6. September 2011

I recorded this track a year ago as a demo for my dear friend Roman Schatz.

The lyrics are meant very much tongue-in-cheek, as a jibe at the brainless lyrics on a lot of Dance music tracks.

Enjoy!   :-D   :-D

Lotion (jack-o-foot) – Scratch Vox Version


Vor Selbstmitleid triefend…

17. September 2010

Ich fand heute beim Stöbern folgende “Perle”:

Self-Pity – 2010 remaster

Da hatte ich vor 15 Jahren wohl eine kleine “Krise”…

;-)


Kesäinen demo

9. Juni 2010

Sain muutama päivä sitten tällaisen idean, jonka äänitin tänään Garagebandilla:

Demo 9 June 2010


Mal andersherum

19. Mai 2010

Vor zehn Jahren habe ich den Song “Kuningatar” der “finnischen Traveling Wilburys” Kaartamo/Kuustonen/Kettunen ins Englische übersetzt und aufgenommen.

Das klang dann so: My Queen – 2010 Remaster

Hier ist eine furchtbar schwammige Version des originalen Videos:


Ableton, Akai und – der Blues?!

22. Januar 2010

Arbeite zur Zeit an einem Testbericht über Ableton’s Live 8 -Software und den Akai-Controller dafür (APC40).

Um das Gespann richtig ausprobieren zu können, muss man natürlich auch etwas Musik damit machen; und die klingt in meinem Fall so:

Twin A Blues – Master

Die Gitarrenloops habe ich mit unserer Referenzgitarre (Epiphone Slash Goldtop) und dem neuen Marshall JMD1-Kombo aufgenommen (den mein Kollege A-J gerade testet).


Forgotten and Forlorn – the Handsonic Version

31. Dezember 2009

One of my sons got a Roland Handsonic 10 for Christmas.

This fantastic device lets you play digital percussion the right way – by hand.

I felt inspired to give my song Forgotten and Forlorn a new arrangement.

I played all percussion sounds by hand with no timing correction.

Forgotten and Forlorn (Handsonic Version)

Vocals recorded at SG Studio, Helsinki, using an A.I.R Fat Boy -microphone.


P-Man Sounds

30. November 2009

For those of you who wonder what my P-Man sounds like I put on these three sound bites:

P-Man Blues Shuffle

P-Man Pick

P-Man Rock


Dieser Moment – wie schnell es manchmal gehen kann…

13. November 2009

Ich habe des Öfteren das Gefühl, ich bin eine faule Sau mit zuviel Spielzeug… Da habe ich lauter tolle Instrumente und mehrere verschiedene Aufnahmesysteme – trotzdem nehme ich nicht jeden Tag auf, nicht mal jeden zweiten!     ;-)

Die Musik ist nicht so das Problem, es ist eher so, dass ich mit (kröhöm) zunehmendem Alter immer wählerischer mit meinen Texten werde. “Juh lahf mie ent ei lahf juh nau ewribaddie schuh-bie-du ” besorgt’s mir nicht mehr so richtig    :-D

Gut, dass Frank mir dafür immer mal wieder mit richtigen Knüllern auf die Sprünge hilft!

Vor ein paar Tagen trudelte unverhofft ein neuer Text in der eMail bei mir ein. Ich brauchte den nur ein paar Mal durchlesen, und schon lief bei mir im Kopf ein bestimmtes Rhythmuspattern los. Heute im Bus auf dem Weg heim war dann plötzlich im Großen und Ganzen die gesamte Struktur mitsamt der Melodie da.

Nichts wie im Laufschritt nach Hause, rein in mein Kabäuschen ein paar Spuren als Grundgerüst in Garageband gelegt, ein Vokal-Take im ProTools, dann noch einer zum Flicken einiger doofer Phrasierungen – und schon erblickt ein neues Lied das Licht meines unaufgeräumten Heimstudios.

Danke, Frank – was würde ich ohne dich machen?

Dieser Moment – ultra rough demo

Die Aufnahme hat noch einige ehrliche Ecken und Kanten, aber das ist vielleicht auch mal ganz erfrischend im Zeitalter der Publikumsverarsche mit Auto-Tune etc.          :-)


Aaaaaargh – this is my Final Word

21. Oktober 2009

This recording is driving me nuts! I’m on the quest for the perfect mix, but I think this has to be it – my final word on this subject matter – or I will go insane    ;-)

So here is today’s version of the song – no more, finito: Forgotten and Forlorn (final mix)

The vocals were recorded using the Fat Boy from the new A.I.R Microphones brand. Check out the review of several A.I.R-mikes in December’s Riffi-magazine.


I Did the Unthinkable!

13. Oktober 2009

Having listened a lot to Little Boots‘ excellent album Hands lately, I did the unthinkable and mixed my remake of Forgotten and Forlorn in the same style.

Normally I’d do my utmost to keep everything clean and crisp (especially the vocals), but this time I mixed and mastered everything deliberately overdriven and crunchy.

Hope you like it!

Forgotten and Forlorn – remake

Olen viime aikoina kuunnellut paljon Little Boots:in loistavaa albumia Hands. Hänen inspiroimana tein jotain ennennäkemätöntä ja miksasin Forgotten and Forlorn -biisin uuden version samalla tavalla.

Tavallisesti yritän pitää kaiken todella puhtaana, mutta nyt lisäsin tahallisesti säröä ja rosoisuutta masteriin.

Toivottavasti pidätte biisistä!


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.